Bitcoin-Preisvorhersagen 2025: Chamath Palihapitiya und die 100.000-Dollar-Bitcoin

Oktober 5, 2020

Aktuelle Bitcoin-Daten

Bitcoin Dominanz
Preis
Marktkapitalisierung
Volumen (24h)
1h
12h
1d
7d
1m
1y

Unzählige Menschen haben sich zu Wort gemeldet, um einen Einblick in die zukünftige Preisentwicklung von Bitcoin in den letzten zehn Jahren zu geben, wobei einige eine Null-Dollar-Bitcoin fordern und andere erwarten, dass die Preise bei genügend Zeit auf über 1 Million Dollar steigen werden. Dieser Artikel geht auf eine Bitcoin-Preisvorhersage für 2025 ein.

Wie bei allen Dingen zaubern die meisten Investoren Preisprognosen einfach aus dem Ärmel und interessieren sich mehr für die Berichterstattung und den Medienrummel, der mit der Vorhersage von Bitcoin-Preisen einhergeht, als für die grundlegenden Argumente, warum Bitcoin einen 7-stelligen Betrag erreichen würde.

Es gibt jedoch einige Investoren und seriöse Geschäftsleute, deren Argumente einer genauen Prüfung standhalten, die es wert sind, beachtet zu werden.

Chamath Palihapitiya zum Beispiel ist der Gründer von Socialcapital und Miteigentümer der Golden State Warriors. Sein Bitcoin-Abenteuer begann mit einer 1-Million-Bitcoin-Investition im Jahr 2012 (als btc 80 Dollar kostete), und bis 2013 hatte er Bitcoin in seinen Hedge-Fonds, allgemeinen Fonds, Privatkonto aufgenommen. Irgendwann besaß er 5% aller im Umlauf befindlichen Bitcoin-Münzen.

Zu Beginn des Jahres 2017 sagte Palihapitiya voraus, dass der Bitcoin-Preis innerhalb von 4 Jahren 100.000 US-Dollar erreichen wird und dass er bis 2037 einen Preis von 1 Million US-Dollar erreichen wird. Er sagte:

Dieses Ding hat das Potenzial, mit dem Wert von Gold vergleichbar zu sein… Dies ist eine fantastische Absicherung und ein Wertaufbewahrungsmittel gegen autokratische Regime und Bankinfrastrukturen, von denen wir wissen, dass sie korrodierend dafür sind, wie die Welt richtig funktionieren muss.

Finanzmärkte sind von der Wirtschaft abgekoppelt

In der jüngeren Geschichte wiederholte Chamath seine Behauptungen während eines CNBC-Interviews, als er eingeladen wurde, zu den heutigen Aktien- und Anleihenmärkten Stellung zu nehmen. Mit einem ähnlichen Paukenschlag sagte er, dass es „keinen Zweifel“ gebe, dass die Wirtschaft von den Finanzmärkten abgekoppelt sei, da er auf Bitcoin als eine grundlegend unkorrelierte Absicherung gegen die Aussicht auf einen massiven Deflationszyklus hinwies.

Bei der Darlegung seines Arguments sagte Chamath:

Wir haben die Wirtschaft vollständig von den Aktien- und Anleihemärkten abgekoppelt, und die Fed war der Hauptverantwortliche für diese Verschleierung.

Obwohl diese Kommentare nicht direkt mit Bitcoin in Verbindung stehen, bezieht sich Chamath auf Makrobewegungen in verschiedenen Bereichen der US-Wirtschaft, die in einem überzeugenden Argument für eine Aufwertung von Bitcoin in den nächsten Jahren gipfeln.

Zum Beispiel spielte der Unternehmer auf die Tatsache an, dass das Aufblähen von Aktien dem Durchschnitts-Bürger nicht hilft, sondern weitgehend dazu dient, die Einkommensunterschiede auf ein neues Niveau zu bringen, da die Unternehmen Zugang zu leicht verdientem Geld erhalten.


SPX vs. US-Arbeitslosenzahlen zeigen keine Korrektur, obwohl 45 Millionen Amerikaner arbeitslos sind

Er fuhr fort:

Vermögensinflation löst nicht das Problem der Einkommensdisparität. Sie löst auch nicht das Problem des Manels an Vollbeschäftigung. Sie tut nichts von dem, was wir brauchen, damit es eine robuste Wirtschaft gibt. Was sie tut, ist, den Menschen, die auf den Finanzmärkten sind das Spielen mit Geld zu ermöglichen.

Chamath revidiert seine Erwartungen

Seit seinen Kommentaren und Forderungen nach niedrigeren Aktienkursen hat Chamath erst kürzlich seine Erwartungen angesichts der Tatsache angepasst, dass Zentralbanker wie die US-Notenbank über das hinausgegangen sind, was er erwartet hatte.

Chamath erläuterte seinen überarbeiteten Denkprozess:

Die allgemeine Prämisse dessen, was ich gesagt habe, war wahrscheinlich richtig, aber der Zeitpunkt war völlig falsch, was, ehrlich gesagt, genauso schlimm ist wie falsch zu liegen. Als ich sagte, dass ich die Vorstellung hatte, dass die Fed relativ eingeschränkt ist und innerhalb der normalen Leitplanken operieren wird. Was wir gesehen haben, ist, dass es nichts gibt, was sie nicht tun würden, um die Märkte zu stützen – fast als Symbol für die wirtschaftliche Widerstandsfähigkeit Amerikas – auch wenn das nicht notwendigerweise zeigt, wie die Wirtschaft tatsächlich funktioniert oder wie wir Erfolg messen würden.

Chamath geht zwar nicht direkt auf die Auswirkungen von Zentralbankmassnahmen auf Bitcoin ein, spielt aber auf die Tatsache an, dass Bitcoin eine asymmetrische Wette oder „Versicherungsgeld“ ist, falls und sobald das System zusammenbricht.

Tatsächlich sind seine Thesen sowohl zum globalen Wirtschaftsklima als auch zu Bitcoin wohl insofern komplementär, als er erwartet, dass letztendlich fundamentale wirtschaftliche Faktoren dazu führen würden, dass unverhältnismäßig viel Kapital in die aufkeimende digitale Währung von 200 Milliarden Dollar fließen würde.

Von der Aggregation zur Dezentralisierung

In ähnlicher Weise teilte der milliardenschwere Investor auch seine Gedanken über den aktuellen Technologiezyklus mit, der seiner Ansicht nach bereits einen „Höhepunkt der Aggregation“ erreicht hat.  Das heißt, dass alles mehr oder weniger zentralisiert ist. Laut Chamath wird sich diese Zentralisierung in den nächsten 5 bis 10 Jahren ändern.

In Bezug auf das wirtschaftliche Pendel, das zwischen Aggregation und Fragmentierung schwankt, sagte Chamath:

Die Produktentwicklungszyklen im Internet neigen dazu, sich in einem Pendel zu bewegen. In Wirtschaftszyklen pendelt das Pendel zwischen Arbeit und Kapital. Im Internet bewegt sich das Pendel der Produktinnovation zwischen stark aggregiert und stark fragmentiert. Im Moment befinden wir uns in einem sehr aggregierten Teil des Zyklus, der aber auseinanderbrechen wird, weil die Konsumenten des Schweizer Taschenmessers überdrüssig werden.

Er spricht weiter darüber, dass der Entwicklungsprozess viel reibungsloser geworden ist und die Anwendungen nun problemlos miteinander „reden“ und harmonisch zusammenarbeiten können. Seiner Ansicht nach würde dies die Entwicklung kleinerer Unternehmen anspornen, die sich angesichts der aktuellen Ereignisse, die eine bevorstehende Welle der Dezentralisierung verdeutlichen, um lokale Innovationen bemühen werden.

Diese Aussicht wird durch geopolitische Spannungen zwischen den USA und China sowie durch eine Verschiebung der rechtlichen Anreize, die den Lokalismus gegenüber dem Globalismus begünstigen würden, noch verstärkt. Paradoxerweise könnte die Relevanz von bitcoin in solchen Zeiten um so relevanter sein, als sie in eine Absicherung gegen mehrere Systeme übergeht, die in einem Wettlauf nach unten konkurrieren.

Zusammengefasst

Wenn man Chamath im Einklang sieht, wird klar, dass er eine beredte und ganzheitliche Erzählung entworfen hat, in der viele bewegende Teile zusammenkommen. Und obwohl es nicht so sehr betont wird, kann ein Beobachter von dritter Seite sehen, wie bitcoin in diese Erzählung passt, und zwar einfach aus finanzieller Sicht (ohne die Technologie von bitcoin).

Wenn die Bewertungen von Aktien- und Fiat-Währungen durch Geldentwertung aus dem Fenster geworfen werden und dezentralisierte Entwicklungszyklen zur Norm werden, wird die Argumentation für Bitcoin sowohl zur Bedienung von Ressourcen als auch zur deflationären Absicherung noch stärker.

Dennoch ist die Erwartung einer 100.000-Dollar-Bitmünze innerhalb der nächsten Jahre kurz nach der Halbierung immer noch vorhanden – warum sollte man sonst den digitalen Bestand besitzen?

Auch wenn Chamaths Zeitplan vielleicht nicht ganz stimmt (Projektionsfrist bis 2021), wird ein Preisziel von 100.000 USD bis 2025 von einigen im Bitcoin-Bereich tatsächlich als konservativ angesehen.

Wie bei den meisten Dingen sollte man an den Taten eines Menschen und nicht an seinen Worten urteilen. Und bis zum heutigen Tag ist Chamath noch immer ein Schwätzer, was darauf hindeutet, dass sein Optimismus über die Zukunft der Krypto-Währung seine „Hoffnung“ überwiegt, dass sie gegen Null geht.

Recommended Bitcoin Trading Platforms:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 94%

Beantragen Sie bis zu $90 als Bonus

100x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.075%
Maker:
-0.025%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 91%

Anspruch auf $112 Bonus

100x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.075%
Maker:
-0.025%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 89%

10% Rabatt erhalten

125x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.10%
Maker:
0.10%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:

Unsere bevorzugten Handelsplattformen

Beste Handelsplattform
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 94%

Leicht zu bedienen
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 91%

Benutzerfreundlich
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 89%