Bitcoin-Preisvorhersage 2020: Könnte die Flaggschiff-Kryptowährung 55.000 USD erreichen?

Oktober 12, 2020

Aktuelle Bitcoin-Daten

Bitcoin Dominanz
Preis
Marktkapitalisierung
Volumen (24h)
1h
12h
1d
7d
1m
1y

Das digitale Asset Nummer eins hat in den letzten zehn Jahren dick und dünn durchgemacht und sich trotz aller Widrigkeiten immer wieder gegen die Forderung nach seinem baldigen Niedergang durchgesetzt. Und jeder möchte wissen, wie hoch die Bitcoin-Preisprognose für 2020 ist.

Tatsächlich ist Bitcoin im Laufe der Jahre nicht nur auf spektakuläre Weise gestiegen – es hat seit seiner Einführung einen Preisanstieg von über 9.000.000% verzeichnet, sondern viele erwarten, dass die digitale Währung Nummer eins möglicherweise sogar bis 2020 alle Höchststände übertrifft.

In der Tat ist die Frage nach dem Preisverlauf von Bitcoin in den nächsten Monaten bis Jahren die Billionen-Dollar-Frage, und viele Experten haben sowohl ihren Ruf als auch ihr Geld in Erwartung des schwer fassbaren Endspiels der Einführung von Bitcoin-Massen aufs Spiel gesetzt.

Für die Zwecke dieses Aufsatzes konzentrieren wir uns jedoch auf die nicht allzu ferne Zukunft.

Jetzt, da das zweite Quartal 2020 bereits vorbei ist, sind die Möglichkeiten für eine große Rallye über 20.000 USD in der zweiten Jahreshälfte eine Aussicht, mit der sich viele im Kryptoraum auseinandersetzen müssen (da Bitcoin historisch gesehen einen hohen Preis erfahren hat -Aktion am Jahresende).

Um dies richtig zu untersuchen, müssen wir einige Fragen stellen.

Was ist im ersten Halbjahr 2020 passiert?

Nach der Flaute im Dezember letzten Jahres, in der Bitcoin um rund 54% von 14.000 USD auf 6.400 USD gesunken ist, konnte das digitale Asset Nummer eins um die Wende des Jahrzehnts wieder neue Unterstützung finden. Kurz vor dem Ausbruch im Januar bildete Bitcoin ein technisches Muster mit „inversem Kopf und Schultern“ oder „Triple Bottom“, das seine Flugbahn mit einem Plus von 64% in nur 2 Monaten nach oben verlagerte.

Bitcoin Tagespreis-Chart

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt dem Raum gefolgt sind, werden Sie sich daran erinnern, dass die Bitcoin-Stimmung während der gesamten Aufwärtsbewegung, bei der Bitcoin letztendlich bei rund 10.400 USD lag – knapp unter 10.500 USD -, unglaublich bullisch war.

Mitte Februar verbreiteten Nachrichten über das Koronavirus die Luftwellen und die Situation wurde schnell schlimmer, insbesondere wenn man bedenkt, dass Bitcoin aus technischer Sicht wohl bereits für eine Korrektur fällig war. Tatsächlich signalisierten sowohl der Relative Strength Index (RSI) als auch die Moving Average Convergence Divergence (MACD) eine mögliche Impulsverschiebung im höheren täglichen Zeitrahmen. Dies gipfelte in einem großen Ausverkauf, bei dem Bitcoin an dem heute allgemein als schwarzer Donnerstag bezeichneten Donnerstag auf 3.800 USD fiel.

Natürlich trugen mehrere andere Gründe zum Preisverfall bei, nämlich das Auslaufen von Optionskontrakten, mangelnde Liquidität an den Börsen sowie einige technische Probleme mit Bitmex und anderen Börsen, die den Handel während des monumentalen Preisverfalls zwangsweise einstellen mussten.

Wo ist Bitcoin heute?

Das heutige Bild ist sowohl aus technischer als auch aus grundlegender Sicht völlig anders. Nachdem Bitcoin seinen Tiefpunkt bei 3.800 USD erreicht hatte, legte es in vier Monaten um 170% zu und testete das Niveau von 10.400 USD erst kürzlich erneut.

Unterstützen die Fundamentaldaten eine Rallye 2020 nach Allzeithochs?

Während dieses Vorlaufs waren eine Reihe von makroökonomischen Faktoren in der Weltwirtschaft in vollem Gange, nämlich Konjunkturpakete der Zentralbanken und Rettungspakete in Billionen von Dollar. Umfang und Umfang der Maßnahmen von Zentralbankern wie der Federal Reserve (Fed), der Europäischen Zentralbank (EZB), der Bank of England (BoE), der Bank of Japan (BoJ) und der Volksbank von China (PBOC) war etwas, was in der Geschichte der Regierungen und der Zentralbanken noch nie zuvor gesehen wurde.

In diesem Fall haben die Gelddruckaktionen der Fed im Jahr 2020 das, was während der Finanzkrise 2008 getan wurde, um Größenordnungen in den Schatten gestellt und die Darstellung einer Währung erweitert, die dabei nicht herabgesetzt werden kann.

Vergleich der Federal Reserve-Bilanz 2008 gegenüber 2020

Genauer gesagt wurde die Darstellung knapper Währungen wie Bitcoin und knapper physischer Rohstoffe wie Gold stärker denn je, und führende Unternehmen der Hedge-Fonds-Branche wie Ray Dalio und Paul Tudor Jones rechnen mit einem möglichen Rückgang der Kaufkraft des Dollars.

Die Fundamentaldaten von Bitcoin wurden durch die zugrunde liegende Erweiterung der Netzwerkadressen weiter gestützt, die erst kürzlich die Marke von 50 Millionen überschritten haben. Die Beweise für eine exponentielle Übernahme sind ziemlich schlüssig und nehmen unabhängig vom Bitcoin-Preis weiter zu. Einfach ausgedrückt ist der Trend für neue BTC-Adressen eindeutig nach oben und rechts gerichtet, wenn nicht sogar exponentiell.

Bitcoin-Geldbörsen erstellt

Das Angebot von Bitcoin nimmt ab, da die Hashrate stabil bleibt

Kurz nach dem starken Angebotsrückgang von Bitcoin aufgrund des Halbierungsereignisses konsolidierte sich das grundlegende Netzwerk von Bitcoin zunächst und wuchs dann nach dem Kapitulationsereignis im März. Kurz gesagt, die Bitcoin-Halbierung der Miner-Belohnungen von 25 Bitcoin pro Tag auf 12,5 Bitcoin pro Tag. Dies ist ein fest codiertes Währungssystem innerhalb von Bitcoin, das sich direkt auf die Verteilung von Münzen in einer Umgebung auswirkt, in der Bitcoin ein wertvolles Gut ist, auch aufgrund seiner digitalen Knappheit.

Bitcoin 6-Monats-Hashrate

Technische Daten deuten auf einen möglichen Ausbruch im Jahr 2020 hin

Aus technischer Sicht erreichte Bitcoin Anfang dieses Jahres einen deutlichen Tiefpunkt bei 3.800 USD und steht kurz vor dem Ausbruch von einer wohl makroökonomischen 3-Jahres-Konsolidierungsperiode zu neuen Allzeithochs. Laut dem Stock-to-Flow-Entwickler PlanB ist Bitcoin auf dem besten Weg, den Preis von 280.000 US-Dollar zu erreichen – der laut seiner Modellierung des Potenzgesetzes voraussichtlich gerade stattfinden wird.

PlanB’s Stock To Flow ratio model.

Während es wahrscheinlicher ist, dass ein solches Ziel irgendwann nach 2020 erreicht wird, gibt es ein technisches Argument für neue Allzeithochs innerhalb der nächsten Monate unter Verwendung dieses speziellen Modells. Aus historischer Sicht war Bitcoin in der Tat in der Lage, innerhalb desselben Jahres nach dem Halbierungsereignis in beiden vorherigen Ereignissen Allzeithochs zu erreichen, von denen keines durch die heutigen Grundlagen gestützt wurde.

Sollte Bitcoin in der Lage sein, die Marke von 10.500 USD zu überschreiten, die den Preis seit der Mini-Bullen-Rallye von 2019 technisch niedrig gehalten hat, könnte der Markt ein schnelles Feuerwerk auf neue Höchststände verzeichnen, wenn institutionelle und Einzelhandels-Fomo (Angst vor dem Verpassen) einsetzen .

Dies ist zwar nicht garantiert, aber die Tatsache, dass solche Prognosen jetzt auch von traditionellen Finanzkonglomeraten wie Bloomberg angepriesen werden, die ihren Ruf (zusammen mit ihrem Geld) hinter Bitcoin gestellt haben, kann man mit Sicherheit sagen, dass jeder potenzielle Bitcoiner dazu verpflichtet ist Achten Sie zumindest auf diese Daten.

Branchenbeeinflusser belasten den Preis von Bitcoin für 2020

Tom Lees Preisprognose (14.000 USD)

Tom Lee, Mitbegründer des Anlagestrategieunternehmens „Fundstrat Global Advisors“, hat sich zu einer anerkannten Persönlichkeit in der Bitcoin-Community entwickelt. Er hat kürzlich eine konservative Zahl für den Bitcoin-Preis im Jahr 2020 angegeben, nachdem er in der Vergangenheit einige falsche Anrufe getätigt hatte. Tatsächlich sieht Toms gemessener Ansatz eine Bitcoin von 14.000 USD im Jahr 2020 vor.

Er sagte CNBC:

Ich denke, Sie sehen Anzeichen dafür, dass sich die Grundlagen verbessern, die technischen Daten verbessern, und jetzt gibt es echte Aktivitäten von Krypto-Hodlern. […] Ich denke also, […] eine Bewegung mit 2,5 Standardabweichungen für Bitcoin würde es auf 14.000 USD bringen. Ich sage nicht, dass es dort hingehen wird, aber das ist das Ausmaß der Bewegung, die ein Aufholprozess wäre.

Preisvorhersage für Ronnie Moas (50.000 USD)

Der Gründer von Standpoint Research, Ronnie Moas, wurde oft über das Potenzial von Bitcoin für 2020-Allzeithochs ausgesprochen. Als begeisterter Twitter-Nutzer und Wall Street-Analyst prognostizierte Moas, dass Bitcoin bis Ende 2020 einen Preis von 50.000 US-Dollar erreichen wird. Er glaubt auch, dass die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen in den nächsten 10 Jahren auf satte 2 Billionen US-Dollar steigen wird. Moas hat auch das Wohlstandsangebot von Kryptowährungen mit dem des Dotcom-Booms verglichen.

PlanB-Preisprognose (55.000 USD)

Pseudonyme Analysten, die für das oben genannte Stock-to-Flow-Bewertungsmodell bekannt sind, haben einen Preis von 55.000 USD vorgeschlagen. Wie Sie sich vorstellen können, basiert seine Prognose auf seinem eigenen Modell. Da die Knappheit dank der halbierten Blockbelohnung zunimmt, rechnet er in den Monaten nach Mai 2020 mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 1 Billion Bitcoin.

Der prognostizierte Marktwert für Bitcoin nach der Halbierung im Mai 2020 beträgt 1 Billion US-Dollar, was einem Bitcoin-Preis von 55.000 US-Dollar entspricht.

PlanB hat auf dem Preisschild geschrieben:

Die Leute fragen mich, woher all das Geld kommen würde, das für den Bitcoin-Marktwert von 1 Billion US-Dollar benötigt wird. Meine Antwort: Silber, Gold, Länder mit negativem Zinssatz (Europa, Japan, USA bald), Länder mit räuberischen Regierungen (Venezuela, China, Iran, Türkei usw.), Milliardäre und Millionäre, die sich gegen quantitative Lockerung (QE) absichern, und institutionelle Investoren Entdeckung des leistungsstärksten Vermögens der letzten 10 Jahre.

Alles zusammenfügen

317/5000Letztendlich besteht kein Zweifel daran, dass 2020 nicht nur für Bitcoin, sondern auch für die globale Wirtschaftslandschaft ein großes Jahr ist. Natürlich kann niemand die Zukunft mit 100% iger Genauigkeit vorhersagen. Andererseits, obwohl sich die Geschichte nicht wiederholt, reimt sie sich oft, und Bitcoin könnte die Stimmgabel sein, die im Laufe der Zeit mitschwingt.

Allerdings muss sich die Rolle, die Bitcoin in diesem sich schnell entwickelnden Paradigmenwechsel spielen wird, noch vollständig entfalten, und es wird interessant sein zu bemerken, wer es einige Jahre später richtig gemacht hat.

Recommended Bitcoin Trading Platforms:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 94%

Beantragen Sie bis zu $90 als Bonus

100x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.075%
Maker:
-0.025%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 91%

Anspruch auf $112 Bonus

100x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.075%
Maker:
-0.025%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 89%

10% Rabatt erhalten

125x Hebelwirkung

Gebühren:
Einzahlungsmethoden:
Taker
0.10%
Maker:
0.10%
Überweisung:
Kredit:
Krypto:

Unsere bevorzugten Handelsplattformen

Beste Handelsplattform
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 94%

Leicht zu bedienen
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 91%

Benutzerfreundlich
★★★★★
★★★★★

Bewertung: 89%